Figur-Creme

Die Figur-Creme soll bei Problemzonen des Körpers und Fettpölsterchen die Durchblutung fördern und zur Straffung der Körperzonen beitragen. Dabei kann sie unterstützend zu gesunder Ernährung und Sport wirken, eine gesunde Lebensweise jedoch nicht ersetzen.

Die Kräuter für das Öl und die Tinktur stehen im Ruf, beim Fettabbau von aussen helfen zu können. Efeu ist zudem bekannt für seine Wirkung gegen Cellulite. Man kann die Kräuter in der Apotheke oder im Kräuterhandel kaufen oder man kann sie selber sammeln. Bei allen drei Kräutern handelt es sich um häufige Pflanzen.

Die vorgeschlagenen ätherischen Öle fördern die Durchblutung und die Straffung des Gewebes.

Durch die Wollwachsalkohole als Emulgator wird die Creme zu einer Wasser-in-Öl-Emulsion, die einen hohen Ölanteil enthält.

Zutaten

Anleitung

Zur Fotoanleitung ...

  1. Stellen Sie die Zutaten bereit.
  2. Vermischen Sie Öle, Emulgator und die Konsistenzgeber in einem hitzefesten Glas zur Fettphase.
  3. Giessen Sie das Wasser und die Tinktur in ein weiteres hitzefestes Glas als Wasserphase.
  4. Stellen Sie beide zusammen in ein heisses Wasserbad.
  5. Lassen Sie beide Gläser im Wasserbad stehen, bis die festen Bestandteile geschmolzen sind.
  6. Giessen Sie die Wasserphase langsam unter Rühren in die Fettphase.
  7. Rühren Sie die Creme ununterbrochen.
  8. Man kann wahlweise von Hand oder mit dem Mixer rühren.
  9. Mit dem Mixer wird die Creme ziemlich schaumig. Daher am besten am Schluss noch einmal langsam die Luftblasen von Hand rausrühren.
  10. Beim Rühren mit dem Mixer kann man die Creme in ein kaltes Wasserbad stellen, dann kühlt sie schneller ab.
  11. Wenn die Creme handwarm abgekühlt ist, kann man das ständige Rühren beenden und muss nur noch ab und zu umrühren.
  12. Jetzt wird es Zeit für ätherische Öle und eventuelle Konservierungsstoffe.
  13. Tropfen Sie diese Zutaten langsam und unter ständigem Rühren in die Creme.
  14. Füllen Sie die Creme mit einem Spatel oder Frühstücksmesser in einen Salbentiegel.
  15. Beschriften Sie den Salbentiegel mit Inhalt und Datum.
  16. Im Kühlschrank aufbewahrt hält die Creme länger als bei Zimmertemperatur.
  17. Zum Entnehmen der Creme kann man einen sauberen Spatel verwenden, um die Haltbarkeit der Creme zu fördern.

Foto-Anleitung

Stellen Sie die Zutaten bereit.

Vermischen Sie Öle, Emulgator und die Konsistenzgeber in einem hitzefesten Glas zur Fettphase.

Giessen Sie das Wasser und die Tinktur in ein weiteres hitzefestes Glas als Wasserphase.

Stellen Sie beide zusammen in ein heisses Wasserbad.


Lassen Sie beide Gläser im Wasserbad stehen, bis die festen Bestandteile geschmolzen sind.

Giessen Sie die Wasserphase langsam unter Rühren in die Fettphase.

Rühren Sie die Creme ununterbrochen.

Man kann wahlweise von Hand oder mit dem Mixer rühren. Beim Rühren mit dem Mixer kann man die Creme in ein kaltes Wasserbad stellen, dann kühlt sie schneller ab.

Mit dem Mixer wird die Creme ziemlich schaumig. Daher am besten am Schluss noch einmal langsam die Luftblasen von Hand rausrühren.


Wenn die Creme handwarm abgekühlt ist, kann man das ständige Rühren beenden und muss nur noch ab und zu umrühren.

Jetzt wird es Zeit für ätherische Öle und eventuelle Konservierungsstoffe.

Tropfen Sie diese Zutaten langsam und unter ständigem Rühren in die Creme.


Füllen Sie die Creme mit einem Spatel oder Frühstücksmesser in einen Salbentiegel.

Beschriften Sie den Salbentiegel mit Inhalt und Datum.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält die Creme länger als bei Zimmertemperatur.

Zum Entnehmen der Creme kann man einen sauberen Spatel verwenden, um die Haltbarkeit der Creme zu fördern.

Siehe auch:


Home - Up