Cremezutaten: Tinkturen

Tinkturen enthalten Kräuterwirkstoffe, die in Alkohol gelöst sind.

Alkohol hat die Eigenschaft, die Haut auszutrocknen, was bei den meisten Cremes nicht erwünscht ist.

Nur bei Cremes für fettige Haut ist ein austrocknender Effekt erwünscht.

Aber auch bei anderen Cremes kann man geringe Mengen Tinktur einsetzen, ohne eine spürbare Austrocknung befürchten zu müssen, sofern die Creme ansonsten reichhaltig ist.

Der grosse Vorteil von Tinkturen in Cremes ist die Möglichkeit selbstgemachte Kräuter-Auszüge in die Creme einzuarbeiten.

Da sich in Alkohol und Wasser andere Stoffe lösen als in Öl, sind Tinkturen eine gute Ergänzung zu Kräuterölen.

Ausserdem wirkt Alkohol leicht konservierend, was eine Creme etwas haltbarer macht, auch ohne dass man chemische Konservierungsmittel einsetzen muss. Die konservierende Wirkung von Alkohol ist in geringer Dosis jedoch ziemlich gering.

Siehe auch unser Partnerprojekt:


Tinkturen selbstgemacht
Home - Up