Cremezutaten: Lamecreme -(Ersatz)

Glyceryl Stearate, Glyceryl Stearate Citrate

Lamecreme ist ein Emulgator, der je nach zugefügter Wassermenge Öl-in-Wasser-Emulsionen oder Wasser-in-Öl-Emulsionen erzeugt. Die unterschiedlichen Emulsions-Typen entstehen von selbst, je nachdem wieviel Wasser im Rezept enthalten ist.

Früher gab es ein Produkt namens Lamecreme, das heutzutage nicht mehr hergestellt wird.

Stattdessen gibt es heute "Lamecreme-Ersatz", auch "Typ Lamecreme" genannt, das aus einer Mischung von pflanzlichen Substanzen besteht. Dieses neue Produkt hat ähnliche Eigenschaften wie das frühere Produkt.

Lamecreme ist so fest, dass man kaum noch einen zusätzlichen Konsistenzgeber für eine Creme benötigt. Das hat natürlich auch einen Nachteil, denn man kann die vielfältigen Vorteile diverser Konsistenzgeber kaum nutzen.

Man kann Lamecreme mit Tegomuls mischen, dann wird die Creme etwas leichter als allein mit Lamecreme.

Lamecreme ist nicht überall zu erhalten. Bei einigen Internetanbietern für Kosmetik-Rohstoffe kann man es jedoch bestellen.


Steckbrief
Ausgangsstoff Palmöl, Palmkernöl, Sonnenblumenöl oder Sesamöl, Glycerin und Zitronensäure
Beschaffenheit Gelbliche Pastillen
Emulsionstyp Öl-in-Wasser
Wasser-in-Öl
Wasserbindung in Prozent des Eigengewichtes Etwa 500%
Schmelztemperatur 55°C bis 65°C
Vorteile Wahlweise OW oder WO-Emulsion, feuchtigkeitsbindend
Nachteile Schwer erhältlich
Besonderheiten Heutzutage ein anderes Produkt als früher

Home - Up