Naturkosmetik-Werkzeuge: Messbecher

Messbecher sind für die Kosmetik-Zubereitung vor allem dann interessant, wenn sie aus hitzefestem Glas sind.

Sie werden dann vorwiegend als Rührgefässe für die Cremes verwendet und weniger zum Abmessen der Zutaten.

Die Mess-Skalen auf den typischen hitzefesten Messbechern ist nämlich zu grob für die meisten Kosmetikrezepte.

Erhitzen direkt auf der Herdplatte

Viele hitzefeste Messbecher eignen sich sogar zum Erhitzen direkt auf der Herdplatte.

Damit kann man grössere Mengen Kosmetikzutaten schneller erhitzen als im Wasserbad und man kann höhere Temperaturen erreichen, was beispielsweise für Carnaubawachs nötig ist.

Der Vorteil der Erhitzung direkt auf der Herdplatte ist zugleich auch der Nachteil: Die Zutaten schmelzen zu schnell und werden zu heiss.

Also braucht man unbedingt ein spezielles Thermometer, um zu verhindern, dass die Öle und empfindliche Zutaten zu stark erhitzt werden. Und man muss jede Sekunde des Erhitzungsvorgangs aufpassen, denn die Temperatur kann sehr schnell steigen.

Bei den üblichen Mengen für den Eigenbedarf ist, meiner Meinung nach, die Erhitzung im Wasserbad bequemer und sicherer und auch dort schmelzen die Zutaten in wenigen Minuten.

Hitzefeste Messbecher sind also nicht unbedingt nötig, aber sie machen einen eleganteren Eindruck als Marmeladengläser.

Home - Up