Naturkosmetik-Video: Natron-Deo-Spray selber machen

Natron-Deo-Spray selber machen In diesem Video zeige ich, wie man Natron-Deo-Spray selber machen kann.

Dauer: 3:17


Bei Youtube anschauen



So macht man in minutenschnelle ein Sprüh-Deo mit Natron. Natron ist in jedem Supermarkt erhältlich und hat eine verblüffende Wirkung gegen Schweißgeruch.

Zutaten:

  • 30 ml Wasser
  • 1-3 g Natron
  • 10 Tr äth. Salbei-Öl
  • 5 Tr Teebaumöl
  • 5 Tr äth. Zitronen-Öl

Vor Gebrauch muss man das Deo immer schütteln, damit sich die ätherischen Öle verteilen. Es ist nämlich absichtlich kein Emulgator in dem Deo.

Nach dem Schütteln sprüht man das Deo wie gewohnt unter die Arme.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!

Text im Video (Transscript)

So macht man ein Sprüh-Deo mit Natron.
Ich zeige, wie es geht.

Man braucht:
30 ml Wasser, am besten destilliert
1-3 g Natron
10 Tr äth. Salbei-Öl
5 Tr Teebaumöl
5 Tr äth. Zitronen-Öl

Ein paar Worte zu den wirksamen Zutaten, und welche Aufgabe sie in dem Deo erfüllen.

Natron ist die wirksamste Zutat dieses Deos.
Bei Natron handelt es sich um ein körniges weißes Pulver,
das man in Supermärkten unter anderen unter dem Namen Kaisernatron erhält.
Dieses Natron ist etwas anderes als das in Deutschland übliche Backpulver.
Es kann also nicht durch normales Backpulver ersetzt werden.
Dass manche Leute in Deutschland Backpulver anstelle von Natron verwenden,
liegt an einem Übersetzungsfehler vom Englischen ins Deutsche.
Natron ist relativ stark alkalisch, also basisch.
Schon in geringer Menge wirkt es gegen die Bakterien,
die unter den Armen den Schweißgeruch hervorrufen.
In höherer Dosis wirkt Natron hautreizend.
Bei empfindlicher Haut empfehle ich daher, nur 1 g Natron für dieses Deo zu verwenden.
Nur Menschen mit robuster Haut und extrem starkem Schweißgeruch brauchen größere Natronmengen.

Salbei wirkt leicht schweißhemmend und antibakteriell.
Das ätherische Salbeiöl wirkt also gegen übermäßiges Schwitzen
und bekämpft die Bakterien unter den Armen.

Das ätherische Teebaumöl wirkt antibakteriell.
Es riecht aber relativ herb und ist für das Deo nicht zwingend notwendig.
Aber es kann die Wirkung des Deos unterstützen.

Das ätherische Zitronenöl ist für die Deowirkung nicht unbedingt nötig.
Es wirkt aber entzündungshemmend und kann daher Hautreizungen vorbeugen.
Außerdem ist sein Duft erfrischend und ergänzt sich sehr gut mit dem Salbei-Duft.

Die Zutatenliste findet Ihr auch in der Infobox und auf meiner Webseite heilkraeuter.de.

Das Natron gebe ich zum Wasser und rühre gut um.
Dann tropfe ich die ätherischen Öle ein.

Das Deo ist jetzt im Prinzip schon fertig.
Ich fülle es in eine Sprühflasche.

Vor Gebrauch muss man es immer schütteln, damit sich die ätherischen Öle verteilen.
Es ist nämlich absichtlich kein Emulgator in dem Deo.

Nach dem Schütteln sprüht man das Deo wie gewohnt unter die Arme.

Nun noch beschriften und fertig.

Viel Spaß beim Nachmachen und

Gutes Gelingen!




Home - Up